alle inhalte urheberrechtlich geschützt. © 2012-2017 martin hopf

Alle Essays ansehen

Small Flashes!

Als Studiofotografen sind wir ja meist gewohnt, mit grossen Blitzanlagen und einer Armada von Lichtformern umzugehen. Für jede noch so kleine Eventualität haben wir ein sündhaft teures Teil irgendwo liegen. Weil man es sicher irgendwann unbedingt braucht... Nikon Professional Services hat uns nun einmal ermöglicht, einen Workshoptag mit einem der renommiertesten Magazinfotografen unserer Zeit zu verbringen. Joe McNally hat sich die Ehre gegeben, die Materialschlachtfotografen über seine Arbeitsweise aufzuklären. Der Mann hängt aus Helikoptern, begleitet Arbeiter aufs Dach der höchsten Gebäude dieser Welt, war für National Geographic auf allen Kriegsschauplätzen dieser Erde. Seit 35 Jahren. Einige seiner Bilder gehören zu den wichtigsten Zeitdokumenten der vergangenen Jahrzehnte. Der Mann arbeitet simplen Aufsteckblitzen. Ausschliesslich. Diese Blitze, welche wir Studioleute oft kaum eines abschätzigen Blick würdigen. Die Gesichter waren lang. Ja, es hat echt gut getan! Wir haben wieder einmal richtig vor Augen geführt bekommen, was damit alles möglich ist. Wo keine Lichtformer sind, werden sie bei Joe McNally halt aus dem gebastelt, was im Raum liegt oder im Müll hinter dem Haus. Einige unter uns haben sich sicherlich heimlich vorgenommen, die Aufsteckblitze im Schrank zu suchen und damit, wenn uns keiner sieht, heimlich Aufnahmen zu machen. Und, nein, liebe Kollegen von Nikon, wir werden jetzt nicht nach hause rennen und uns neue kleine Blitze bestellen. Wir alle haben sie seit Jahren im Regal liegen. Wir weden sie mal suchen. Versprochen, jetzt gleich!

  • Welcome to the show!

    So leicht, wie ich es mir vorgestellt hatte, war es dann doch nicht. Aber nun ist es geschafft, die neue Site steht. Die bestehende Page war mittlerweile schon fast 3 Jahre alt. Sie war mit einem Joomla-Framework erstellt und ich wurde mit den…

    Neueröffnung nach Umzug

    Nach etlichen Jahren an meinem alten Standort wurde es nun an der Zeit, ein grösseres und produktiveres Domizil zu suchen. Nach sieben Monaten Suche und 3 Monaten Umbau und Einrichting ist es am 22. und 23. September so weit. Vorhang auf, ich freue mich…